Infos für die Eltern - Jugendfeuerwehr der Gemeinde Tangstedt

Direkt zum Seiteninhalt

Infos für die Eltern

Allgemeines

Liebe Eltern, damit Sie wissen, was die Jugendfeuerwehr ist und was dort so gemacht wird, haben wir nachfolgend einige Informationen zusammengetragen.

Wie kommt mein Kind in die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Tangstedt?
Ihr Kind muss zunächst das zehnte Lebensjahr vollendet haben und im Gemeindegebiet Tangstedt gemeldet sein, wir empfehlen im Vorfelde mal an ein oder zwei Übungsabenden reinzuschnuppern, bevor dann das Aufnahmegesuch gestellt wird in die Jugendfeuerwehr aufgenommen zu werden. Weitere „Schnupperdienste“ können wir aus versicherungstechnischen Gründen nicht vertreten. Nach der Aufnahme in die Jugendfeuerwehr wird Ihr Kind mit der Einsatzschutzkleidung der Jugendfeuerwehr eingekleidet. Diese wird kostenlos seitens der Gemeinde zur Verfügung gestellt und sollte dementsprechend pfleglich behandelt werden.

Wann finden die Übungsabende statt?

Der Übungsdienst findet normalerweise zweimal im Monat immer Montags statt. Genaueres finden Sie bitte auf unserer Dienstplanseite Da wir neben der Jugendarbeit auch versuchen Nachwuchs für die Feuerwehr zu gewinnen, ist eine regelmäßige Teilnahme notwendig, um die wichtigen Kenntnisse über die Arbeitsgänge der Feuerwehr zu erlangen. Das aus verschiedenen Gründen eine Teilnahme an dem einen oder anderen Abend (Klassenarbeiten oder ähnliches, Familienereignisse) nicht möglich ist, steht außer Frage und ist natürlich in Ordnung, hierbei bitten wir aber darum, dass eine Abmeldung erfolgt zum jeweiligen Dienst. Während der Übungen ist die Einsatzschutzkleidung der Jugendfeuerwehr zu tragen und auch immer vollständig mit zu führen! Das Tragen der Einsatzschutzkleidung außerhalb der Übungen und Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Tangstedt ist nicht gestattet!

Wer betreut die Kinder?
Leiter der Jugendfeuerwehr, und damit Ansprechpartner für Eltern und Kinder, ist der jeweilige Jugendfeuerwehrwart der Ortsfeuerwehr. Der Jugendfeuerwehrwart ist ein aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, das neben diversen feuerwehrtechnischen Lehrgängen auch eine Jugendgruppenausbildung zum Erwerb der Jugendleiterkarte (JuLeiCa) absolviert hat. Unterstützt wird der Jugendfeuerwehrwart von seinem Stellvertreter. In der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Tangstedt gibt es drei Jugendwarte und drei Stellvertreter.

Ist mein Kind versichert bei der Jugendfeuerwehr?

Ja. Alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind über die Hanseatische Feuerwehrunfallkasse Nord auf dem direkten Hin- und Rückweg sowie während des Dienstes versichert. Das gilt natürlich auch für unseren Sport oder alle Zusatzveranstaltungen, wie Fussballturnier oder Kreiszeltlager, sowie die Sommerfahrten, sofern diese offiziell auf dem Dienstplan vermerkt sind.

Darf die Jugendfeuerwehr mit auf Einsätze fahren?

Ganz klar NEIN !!. Die Jugendfeuerwehr darf natürlich noch nicht mit auf Einsätze fahren. Dies ist erst mit 18 möglich, nach einem Übertritt in den aktiven Dienst und in die Einsatzabteilung der jeweiligen Ortswehr.

Geht meine Tochter/mein Sohn irgendwelche Verpflichtungen ein, wenn sie/er in die Jugendfeuerwehr eintritt?
Nein. Alles ist gänzlich freiwillig, natürlich erwarten wir eine gewisse Dienstbeteiligung und das Befolgen der Jugendordnung. Eine automatische Überstellung mit 18 Jahren in die aktive Abteilung der  Feuerwehr findet nicht statt. Jeder Jugendliche kann mit Erreichen des 18.Lebensjahres selber entscheiden, ob sie/er in die jeweilige Einsatzabteilung übertreten oder aber aus der Jugendfeuerwehr ausscheiden will, in Sonderfällen ist eine weitere Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr möglich.

Was kostet die Mitgliedschaft?
Für die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Tangstedt erheben wir einen Beitrag von 6,- € im Jahr (im 1. Jahr natürlich anteilig gerechnet). Hinzu kommen evtl. noch Beiträge für die Teilnahme an Zeltlagern oder Ausflügen, soweit nicht entsprechende Zuschüsse der Gemeinde odes des Kreisjugendringes  ausreichen, um die Freizeitaktivität zu fördern. Mit diesen Beiträgen finanzieren wir Auflüge und Getränke bei den Diensten, sowie unsere Weihnachtsfeier.
Die Einsatzschutzkleidung (Jacke, Hose, Helm und Handschuhe) werden von der Gemeinde Tangstedt gestellt. Diese muss bei Austritt oder Wechsel in die aktive Wehr zurückgegeben werden! Jugendausschussmitglieder erhalten zusätzlich Uniformjacke und Hose.
Wir benötigen aber Ihre Hilfe beim festen Schuhwerk: Die HFUK verlangt knöchelhohes festes Schuhwerk mit Absatz, wir bitten darum dass diese durch Sie beschafft werden.

Was wird eigentlich in der Jugendfeuerwehr gemacht?

Die feuerwehrtechnische Ausbildung steht bei der Jugendfeuerwehr im Vordergrund. Die Kinder lernen spielerisch den richtigen Umgang mit Schläuchen und Geräten, etwas über Aufgaben und Fahrzeuge der Feuerwehr sowie den Verbrennungsvorgang und das Löschen. Insbesondere das vermittelte Wissen über Knoten, Kartenkunde und Erste Hilfe kann auch außerhalb der Jugendfeuerwehr sehr nützlich sein. Für Abwechslung sorgen Dienste wie etwa Sport oder Veranstaltungen in der Gemeinde Tangstedt (z.B. Laternenumzug).  Diese Dienste sollen die Gemeinschaft fördern und vor allem Spaß machen. Zusätzlich zu den normalen Dienstabenden finden regelmässige Veranstaltungen der Kreisjugendfeuerwehr Stormarn statt, z.B. Volleyballturnier, Seifenkistenrennen oder das Fussballturnier. Jährlicher Höhepunkt für die Kinder ist das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehren, wir haben uns aber entschieden jährlich abwechselnd eine Sommerfahrt und die Teilnahme beim Kreiszeltlager anzubieten.

Wir haben uns bemüht alle eventuell auftretenden Fragen zu beantworten. Sollte dennoch genau ihre Frage fehlen, schicken sie einfach eine Email an info(at)jugendfeuerwehr-tangstedt.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Zurück zum Seiteninhalt